+49 8152 989 652 0 info@mantz-immobilien.de

Ihre Immobilie in Milbertshofen verkaufen - Ab zum Höchstpreis!

+49 8152 989 652 0info@mantz-immobilien.de

Immobilie verkaufen in Milbertshofen am Hart – Was muss ich alles beachten?

1. Der Immobilienmarkt in Milbertshofen am Hart

1.1. Die Historie der Immobilien in Milbertshofen am Hart + Infrastruktur

Immobilie verkaufen Milbertshofen am Hart – Mit diesem historisch geprägten Stadtteil verbindet man wohl am ehesten die Olympischen Spiele und natürlich den BMW Konzern. Im Zuge der Olympischen spielte wurde das sogenannte Olympiadorf errichtet, welches dem „Blockbau“ alle Ehre macht und dafür sorgt, dass dieser Stadtteil zunächst wenig einladend wirkt. Doch gerade das Olympiadorf macht diesen Stadtteil so besonders interessant und unterscheidet ihn deutlich von den meisten anderen Stadtteilen Münchens. Die Vielfalt der dort lebenden Menschen reicht von jungen Studenten, über Akademiker, Familien mit Kindern bis hin zu Rentnern. Und eben diese Mischung macht den Stadtteil aus.

1.2. Freizeit und Lebensqualität in Milbertshofen

Nicht zu vergessen ist außerdem der anliegende Olympiapark, der durch ein abwechslungsreiches Freizeitangebot besticht – Dies alles spielt Ihnen in die Karten und steigert nicht nur den Wert sondern macht es leichter Ihre Immobilie in Milbertshofen zu verkaufen. Doch nicht nur der Olympiapark sorgt für enorme Aufwertung des Stadtteils, auch der Ausbau des Petueltunnels entspannt die Verkehrslage deutlich. Auch der im gleichen Zuge entstandene Petuelpark bringt wieder mehr Grünflächen und Entspannungsorte mit sich. Somit befindet sich Ihre Immobilie in einer nahezu perfekten Lage zwischen Nähe zur Innenstadt, optimalen Verkehrsanbindungen auch in Richtung der Autobahn, sowie den Ausgleich zum hektischen, urbanen Leben durch die angrenzenden Grünflächen.

Natürlich bleibt es bei diesen hervorragenden Gegebenheiten nicht aus, dass sich auch in diesem Stadtteil die Preisentwicklung immer weiter nach oben bewegt. Sie sollten also die monetären Faktoren beim Verkauf Ihrer Immobilie unbedingt mit einbeziehen. Was mit monetären Faktoren gemeint ist? Natürlich muss eine Einzelperson oder eine Familie auf der Suche nach der zukünftigen Immobilie ist auch einen Grund haben, genau diesen Ort beziehen zu wollen. Dabei ist zwar der Freizeitwert ein positiver Faktor. Er gilt aber üblicherweise bei der Auswahl der Immobilie eher als Luxusfaktor und ist daher zunächst zweitrangig. Vielmehr geht es im ersten Schritt darum, ob der künftige Käufer die Immobilie in Milbertshofen am Hart überhaupt finanzieren kann und wie.

 1.3. Wer kauft eine Immobilie in Milbertshofen am Hart?

Die Frage nach der Käuferzielgruppe ist also als erstes zu klären. Da Milbertshofen eine interessante Entwicklung vollzieht, sind die Preise, wie bereits angesprochen, entsprechend gestiegen. Zwar sind Sie zum aktuellen Zeitpunkt in der angenehmen Situation eine breite Zielgruppe anzusprechen, da Milbertshofen die unmittelbare Nähe zum Zentrum mit gleichzeitig niedrigeren Preisen mit sich bringt. Jedoch ist auch abzuwägen, wie die langfristige Entwicklung besonders für junge Menschen sein wird. Ist diese Lage bspw. für junge Familien überhaupt noch finanzierbar? Oder kann sich der potentielle Käufer die Immobilie auf lange Sicht überhaupt leisten?

Da sich besonders junge Menschen in ihrer Karriere häufig erst noch entwickeln oder eben wie bereits angesprochen auch Familie gründen wollen, könnten diese Punkte bereits eine Finanzierung in Milbertshofen erschweren oder gar gegen den Erwerb einer Immobilie dort sprechen. Der also noch etwas entfernte Faktor „Zukunft“ sollte also bei der Ansprache Ihrer Zielgruppe bereits mit einkalkuliert werden. Womit wir zum letzten Punkt kommen, der Frage welche Personengruppen denn nun an einem Kauf Ihrer Immobilie in Milbertshofen am Hart Interesse haben könnten. Und hier kommt eben wieder genau die Besonderheit: Es leben unterschiedlichste Menschen in diesem Stadtteil.

Die Zielgruppe wird sich daher wahrscheinlich nur anhand der Lage und der finanziellen Möglichkeiten entscheiden. Und wenn dies zusammen passt, liegt es an Ihrer Immobilie zu überzeugen! Unter diesen Voraussetzungen ist dies wohl am besten mit einem Immobilienmakler zu schaffen, der den Wert Ihrer Immobilie marktgerecht einschätzen kann und sich in dieser Region perfekt auskennt. Er rückt Ihre Immobilie in das beste Licht und wählt die optimale Vermarktungsstrategie. Kompetenz ist hier die Voraussetzung. Beziehen Sie alle Eventualitäten mit ein! Wir helfen Ihnen dabei!

 

2. Immobilie in Milbertshofen verkaufen – Woran ist zu denken?

Grundsätzlich gilt, alles, was Sie vorab erledigen können, sollten Sie erledigen. Es nimmt zwar im Vorfeld einige Zeit in Anspruch, wird Ihnen jedoch während des eigentlichen Verkaufsprozesses einiges an Zeit und Arbeit ersparen. Zusätzlich erhält der potentielle Käufer von vorneherein einen guten Eindruck von Ihnen.

Fragt Sie der Käufer nach einigen bestimmten Dokumenten (Lageplan, Flurkarte, Grundriss, etc.), können Sie gleich punkten, indem Sie diese sofort zur Hand haben. Sie könnten dadurch den entscheidenden Vorteil gegenüber anderer Verkäufer haben, mit denen Ihr Käufer möglicherweise bereits in Kontakt steht, wenn diese ihre Dokumente evtl. erst bei verschiedenen Ämtern anfordern müssen und so zeitlich in Verzug geraten. Solche unvorhersehbaren Komplikationen können einen Käufer schnell verunsichern und seine Kaufentscheidung sowohl positiv als auch negativ beeinflussen.

Bestenfalls entscheidet sich der Käufer aufgrund Ihrer unkomplizierten und schnellen Abwicklung für Sie, da er auf nichts warten muss und er sofort die Gelegenheit bekommt, sich alle Unterlagen anzusehen und so ein detaillierteres Bild Ihres Objekts zu erhalten. Vorbereitung ist also immer ein enormer Vorteil. Wir haben für Sie vorab bereits eine Checkliste erstellt, die Ihnen ein Leitfaden zum Verkauf einer Immobilie sein soll:

3. Herausforderungen beim Verkauf einer Immobilie in Milbertshofen und Ansprüche der Käufer

Der Kunde steht immer Mittelpunkt des Verkaufsprozesses. Dieser Grundsatz gilt wie bei vielen anderen Dienstleistungen ebenso im Immobilienbereich. Der Kauf einer dem Käufer noch unbekannten Immobilie wirft natürlich bei diesen etliche Fragen auf, die er bestenfalls sofort beantwortet haben möchte. Es kommt allerdings immer wieder vor, dass Sie diese weder beantworten können noch wollen. Besonders Fragen nach Besichtigungsterminen am Wochenende sind keine Seltenheit. Auch ununterbrochene Anrufe an Ihrem heiligen Sonntag, um das Objekt einmal zu besichtigen sind dabei keine Seltenheit. Sind diese dann auch noch von den s.g. Immobilientouristen ist man schnell bedient. Um Ihnen und auch den Käufern den ganzen Prozess zu erleichtern und Zeit einzusparen, ist es sinnvoll, bereits beim ersten Telefonat das konkrete Interesse des Käufers und seine Kaufabsichten zu klären.

Erst danach sollte der Termin zur Besichtigung vereinbart werden. Um dem Käufer eine reale Umgebung bei der Besichtigung zu schaffen, sollte die Immobilie bestenfalls wohnlich präsentiert werden, also wenn möglich, kein leer stehendes Objekt präsentieren. Ein möblierter Raum macht es den meisten Menschen leichter, sich ihre eigenen vier Wände vorzustellen. Sollten Sie oder Ihr Mieter aber bereits ausgezogen sein, bieten einige Makler mittlerweile einen „Homestagingservice“ an und richten Ihre Immobilie wohnlich ein. Rentabel ist dieses Verfahren in der Regel bei hochpreisigen Immobilien. Bei der Besichtigung sollten aber auch vermeintliche Kleinigkeiten wie allgemeine Ordnung, saubere Fenster und Spiegel und das Entfernen von Staubschichten beachtet werden. Machen Sie es dem Käufer so einladend wie möglich, damit er sich in Ihrer Immobilie sofort wohl fühlt. Dies erleichtert dem Käufer häufig die Entscheidung für ein bestimmtes Objekt.

4. Der nächste Schritt: Die Vermarktung Ihrer Immobiliein Milbertshofen

4.1. Exposé Gestaltung, was ist in Milbertshofen anders?

Am Anfang steht immer das Exposé. Nach Erstellung des Exposés beginnt der vermutlich wichtigste Teil: die eigentliche Vermarktung Ihrer Immobilie in Milbertshofen am Hart. Woher nehmen Käufer die Informationen, dass Ihre Immobilie zum Verkauf steht? Richtig, sie muss für den potentiellen Käufer erst einmal zu finden sein. Durch Anzeigenschaltungen in verschiedenen Kanälen oder im Web können schnell einmal mehrere hundert oder sogar tausend Euro investiert werden. Doch welche Zielgruppe sprechen Sie überhaupt an und welche Kanäle nutzt Ihre Zielgruppe, um Immobilien zu suchen? Manchmal kann eine Anzeige in einer Lokalzeitung mehr bewirken als die Präsenz auf unterschiedlichsten Internetportalen. An dieser Stelle lassen sich bereits viel Zeit und Geld sparen, wenn man seine Zielgruppe gut kennt und die richtigen Wege einschlägt. Aber gilt hier nicht grundsätzlich, dass man am besten gleich alle Kanäle abdeckt? Denn je größer die Präsenz auf dem Markt, desto schneller lässt sich die Immobilie auch verkaufen? Grundsätzlich ist dies der Fall, doch wie bereits angesprochen, kommen hier hoher Zeit- und Kostenaufwand auf Sie zu, die sich lediglich beim Verkauf Ihrer Immobilie in Milbertshofen bezahlt machen. Andernfalls bleiben Sie leider auf diesen Kosten sitzen.

4.2. Immobilien im Milbertshofen schnell verkauft, welche Kosten übernimmt der Makler?

Ein Immobilienmakler verfügt in der Regel über den Vorteil seines Interessenpools und hat dadurch bestenfalls gleich mehrere Interessenten für Ihre Immobilie an der Hand hat. Ein weiterer Vorteil des Maklers ist außerdem seine Erfahrung. Er kennt seine Gebiete in der Regel sehr gut und weiß, welche Zielgruppe für Ihre Immobilie passend wäre und wie er sie am besten anspricht. Sie haben hier also enormes Einsparpotential und ein geringeres Risiko an Streuverlusten. Für Neubauprojekte gibt es sogar ganze Vermarktungskampagnen (Erstellung eigener Internetseiten, Bauprojektzeitungen, Plakatierungen, etc.). Ihre Immobilie muss also unbedingt (von den richtigen Personen) gefunden werden können.

 

5. Der erste Einblick in Ihre Immobilie in Milbertshofen

5.1. Immobilienbilder – Auch oder gerade in Milbertshofen wichtig

Wie wichtig ist die Bildergalerie für Sie, wenn Sie auf der Suche nach einer Immobilie sind? Vermutlich werfen Sie bei der Flut an Angeboten überhaupt nur dann einen näheren Blick auf die Anzeige, wenn aussagekräftige Fotos vorhanden sind. Halten Sie sich also bei dem Verkauf Ihrer Immobilie unbedingt selbst daran, dem Käufer die Möglichkeit zu geben, einen ersten Blick auf Ihre Immobilie werfen zu können. Eine stimmige Anzeige beinhaltet sowohl Immobilienbilder als auch eine möglichst detaillierte Beschreibung des Objekts. Nehmen Sie sich hierfür unbedingt ausreichend Zeit zur Planung – auch für die Bilder. Achten Sie auf gute Lichtverhältnisse, günstig ist hierfür ein sonniger Tag, da die natürlichen Lichtverhältnisse so am besten rüber kommen.

5.2. Vorbereitung für die Immobilienfotos

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Immobilie ordentlich und aufgeräumt ist und keine überflüssigen Gegenstände im Bild sind (bspw. Wäschehaufen im Badezimmer, Leergut in der Küche usw.). Die Bilder sollten freundlich und einladend sein, um das Interesse des Käufers zu wecken. Lassen Sie auch die Nachbearbeitung der Bilder unbedingt im Rahmen. Eine zu realitätsferne Darstellung der Immobilie weckt beim Interessenten Enttäuschung, wenn die Immobilie bei der Besichtigung nicht den Fotos entspricht. Es wäre doch pure Zeitverschwendung, wenn sich eine Familie aufgrund großzügig dargestellter Bilder für Ihre Immobilie interessiert, jedoch bei der Besichtigung dann festgestellt wird, dass das Objekt nicht so viel Platz bietet, wie erwartet.

5.3. Eine Ausagekräftige Beschreibung Iher Immobilie in Milbertshofen spart zeit und Kosten!

Hier auch wieder der Hinweis auf die Bedeutung einer aufschlussreichen Beschreibung: Grundrisse und Wohnflächen sind unbedingt anzugeben! Der Interessent kann also auf Grundlage der Beschreibung und der Bilder im Vorfeld bereits entscheiden, ob Ihre Immobilie für ihn in Frage käme. Auch sollten in der Beschreibung bereits die Lage (ohne Angabe der genauen Adresse – sie möchten ja nicht plötzlich die Interessenten vor der Tür stehen haben) und der Preis angegeben werden. Welche Kriterien würden für Sie eine Rolle spielen, bei der Entscheidung für eine Besichtigung eines Objekts? Und genau diese sollten Sie selbst also auch angeben.

6. Was passiert bei der Besichtigung meiner Immobilie? Was ist in Milbertshofen anders?

Grundsätzlich gilt natürlich auch hier: Vorbereitung ist das A und O. Bevor Sie eine Besichtigung mit einem Interessenten vereinbaren, versuchen Sie bereits beim ersten Telefonat so viele Informationen wie möglich zu bekommen. Dadurch können bereits vor der Besichtigung viele Fragen geklärt werden und häufig stellt sich bereits heraus, ob Ihre Immobilie in Milbertshofen wirklich den Suchkriterien des Interessenten entspricht. Für die Besichtigung werden üblicherweise Einzeltermine vereinbart, um jedem Interessenten gleichermaßen gerecht zu werden und ihm ausreichend Möglichkeit zu bieten, seine Fragen los zu werden. Auch für Sie ist es natürlich von Vorteil, da Sie mehr über das konkrete Interesse des Käufers erfahren können. Für den Käufer ist es außerdem wichtig, genügend Zeit für eine ausgiebige Besichtigung zu bekommen. In der Regel ist der Kauf einer Immobilie ein großer Schritt für den Käufer, der sorgfältige Planung und das Auseinandersetzen mit sämtlichen Informationen erfordert.

7. Was passiert wenn jemand meine Milbertshofener Immobilie kaufen möchte?

Nachdem Sie ja bereits vorab alle wichtigen Informationen und Dokumente zusammengetragen haben und sich auch mit Ihrem Makler zusammen hinreichend mit den Gegebenheiten und entsprechend dem Wert Ihrer Immobilie auseinander gesetzt haben, lassen Sie sich nicht mehr verunsichern. Dem Käufer haben Sie alle geforderten Einsichten und Informationen zur Verfügung gestellt und die erste Besichtigung war im Grunde erfolgreich. Dennoch möchte sich der Käufer bei seiner Entscheidung natürlich 100% sicher sein. Hier kommt eine mögliche Zweitbesichtigung ins Spiel. Bei einer Zweitbesichtigung bringt der Käufer dann häufig Familie, Freunde oder Bekannte mit, die sich in der Immobilienbranche auskennen. Lassen Sie sich dadurch nicht verunsichern, Sie und Ihr Makler sind vorbereitet. Danach heißt es zumeist ein paar Tage auf die Finanzierungsbestätigung des Käufers warten, darauf folgt der Kaufvertragsentwurf und den Notartermin. Und zu guter Letzt findet der Eigentumsübergang und Übergabe der Immobilie statt.

8. Lohnt ein Makler, wenn ich meine Immobilie in Milbertshofen verkaufen möchte?

8.1. Bekomme ich mehr Geld, wenn ich privat verkaufe

Eine Frage, die sich natürlich viele Menschen stellen. Zunächst erscheint es natürlich verlockend, privat zu verkaufen – man spart sich ja viel Geld. Besonders für Menschen, die sich auf dem Immobilienmarkt nicht auskennen, ist häufig nicht ersichtlich, mit welchen Herausforderungen sie konfrontiert werden. Dennoch gilt: Diese Entscheidung liegt voll und ganz bei Ihnen. Möglicherweise haben Sie bereits Immobilien verkauft und kennen sich auf diesem Gebiet schon sehr gut aus? In Sachen rechtliche Grundlagen, benötigte Dokumente und Vermarkungswege macht Ihnen so schnell keiner etwas vor, dann können Sie selbstverständlich die Immobilie in Milbertshofen am Hart privat verkaufen.

8.2. Wichtig ist, Sie müssen Sich beim Immobilienverkauf auskennen

Bestehen jedoch hinsichtlich einiger dieser Punkte Unsicherheiten, wäre es sicher empfehlenswert, einen Experten hinzu zu ziehen. Schließlich geht es bei dem Verkauf einer Immobilie nicht nur um ein Objekt von hohem emotionalen Wert, sondern auch um in der Regel große Summen Geld. Ein Immobilienmakler nimmt Ihnen sämtliche Unsicherheiten, beantwortet alle Fragen und bereitet Sie so gut vor, dass Sie sich auf die Aufgaben, die „nebenbei“ noch anfallen, konzentrieren können. Themen wie der Umzug oder überhaupt erst der Kauf einer neuen Immobilie nehmen üblicherweise bereits viel Zeit und Energie in Anspruch. Ihr Makler sollte sich mit dem Verkauf Ihrer Immobilie in Milbertshofen bestens auskennen und auf seine Region bzw. Objekte spezialisiert sein.

Zusammengefasst gilt also: bringen Sie die Sicherheit mit, Ihre Immobilie selbstständig zu verkaufen, ist Ihnen dies natürlich frei gestellt. Ist dies nicht der Fall, ziehen Sie eine Profi zu Rate, um Zeit, Energie und Kosten zu sparen. Den Makler bezahlen Sie schließlich nur dann, wenn er Ihre Immobilie auch verkauft. Bestenfalls schafft er es sogar, Ihren Zielpreis zu übertreffen.

 

Haben Sie Fragen zum Verkauf Ihrer Immobilie oder sind Sie auf der Suche nach dem passenden Makler, beraten wir von Mantz-Immobilien Sie gerne kostenfrei und unverbindlich!

Erfahrungen & Bewertungen zu Mantz-Immobilien